Informationen für Wiederverkäufer

Vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an unseren Wurst- und Schinkenprodukten sowie Konserven und Küchenerzeugnissen.

In unserer Wurstmanufaktur stellen wir Wurstwaren und Schinken auf hochwertige Weise her. Im Warmschlachtverfahren wird das Fleisch für alle Roh- und Kesselwürste sowie die Brühwürste verarbeitet. Dadurch können wir bei Brühwürsten auf den Einsatz von Bindemitteln (Phosphate, Citrate und Emulgatoren) verzichten.

Generell vermeiden wir unnötige Zusatzstoffe.

Wir verwenden frischvermahlene, in unserer Wurstmanufaktur entwickelte, Gewürzmischungen aus reinen Naturgewürzen.

Alle Würste sind Gluten und Laktosefrei.

Mit unseren Landwirten haben wir eine Vereinbarung geschlossen die garantiere, dass die Tiere ohne gentechnische veränderte Futtermittel aufgezogen werden.

Wir meinen damit dem hohen Qualitätsniveau der traditionellen Nordhessischen Hausschlachtung gerecht zu sein.

Bei Brühwurst, gekochten Hinterschinken, Kasseler usw. verwenden wir kein Nitritpökelsalz, wir verwenden ausschließlich Ursalz. Dieses wird in der Regel nicht durch das Auswaschen mit Wasser und dem Sieden der Sole gewonnen, vielmehr wird es mechanisch aus den Gesteinsschichten gebrochen. Eine genaue Beschreibung lesen Sie in unserer Rezepturenmappe.

Unsere Schinken werden ausschließlich mit Ursalz gesalzen.

Wir verarbeiten alte Schweinerassen wie: Buntes Bentheimer Schwein, Rotes Mangalitzaschwein, Schwäbischer Haller Schwein.

Unsere Schweine sind mindestens 1 Jahr alt, unsere Rinder 3-5 Jahre als wenn Sie zur Schlachtung kommen.

Wir unterstützen Slow Food Deutschland e.V.

Kennzeichnung der Bedienungsware

Zuletzt angesehen